Hauptnavigation


Inhalt



«Ich setze mich für eine tolerante Gesellschaft,
einen effizienten und bürgerfreundlichen Staat

sowie eine nachhaltige Wirtschaftspolitik ein.»

Olivier Hofmann





Die Eckdaten der politischen Laufbahn von Olivier Hofmann sind:


Seit 2016

Präsident NewRide


Seit 2015

Präsident KMU- und Gewerbeverband Bezirk Affoltern


Seit 2014
2013-2015

Mitglied Kommisssion Energie, Verkehr und Umwelt
Mitglied ZKB-Spezialkommission


Seit 2013

Mitglied Zürcher Kantonsrat


2008-2016

Präsident FDP Bezirk Affoltern


Seit 2007

Vorstand FDP Hausen am Albis


2004–2006

Co-Präsident Wirtschaftskommission FDP Stadt Zürich


2002–2004

Mitglied Wirtschaftskommission FDP Stadt Zürich


2002–2006

Mitglied Vorstand Kreispartei 3 in der Stadt Zürich

 



Informationen zur politschen Arbeit und zu Positionen von Olivier Hofmann

  • Es ist zu begrüssen, wenn unsere grossen Wasserkraftwerke in Schweizer Hand bleiben, ein Veräusserungsverbot an Ausländer ist jedoch abzulehnen.
  • Autonome Fahrzeuge werden in wenigern Jahren Realität sein. Dann wird Mobilität jederzeit verfügbar und der Siedlungsdruck in Naturlandschaften (wie im Oberamt) wird sich massiv erhöhen.
  • Schärfere Vorschriften für Hypthekenvergabe erschweren energetische Sanierungen
    Immer mehr Menschen im Pensionsalter wird wegen den verschärften Vorschriften für die Hypothekenvergabe eine Verlängerung oder Erhöhung ihrer Hypothek wegen magelnder Tragbarkeit verweigert. Dies erschwert die energetische Sanierung vieler Gebäude. Immoblienverzehrinstrumente können diesbezüglich ein Ausweg sein. Beim klicken öffnet sich ein neues Fenster Ganzer Artikel
  • SKOS-Richtlinien müssen rechtsverbindlich bleiben
    Ich setze mich dafür ein, dass im Kanton Zürich die SKOS-Richtlinien rechtsverbindlich bleiben.
  • PS-Kapital für die ZKB
    Auch wenn die Mehrheit des Zürcher Kantonsrates der Meinung ist, dass die ZKB keine Möglichkeit zur Ausgabe von PS-Kapital haben soll, bin ich der Meinung, dass ein Viertel des Dotationskapitals in PS umgewandelt werden soll.
  • Das Spital Affoltern braucht eine faire Zukunftschance
    Das Spital Affoltern ist das kleinste öffentliche Spital im Kanton Zürich und beschäftigt zurzeit rund 560 Mitarbeitende. Es ist im Bezirk Affoltern das Zentrum der regionalen Gesundheitsversorgung. Das Spital Affoltern soll eine faire Chance erhalten, um im anstehenden Wettbewerb bestehen zu können. Dazu braucht das Spital eine angemessene Organisationssturuktur.
  • Der Autobahnzubringer Ottenbach – Obfelden muss rasch gebaut werden.